Erklär's mir: Was ist eine Weltumsegelung?

Benedikt Hecht

Von Benedikt Hecht

Sa, 10. August 2019

Erklär's mir

Unser Planet die Erde ist eine Kugel und die einzelnen Kontinente sind umgeben von Meer. Daher ist es möglich mit einem Schiff einmal um die Welt zu segeln. Die Niederländerin Laura Dekker umsegelte als 16-Jährige als jüngster Mensch allein die Welt. Etwa 500 Tage war sie dafür unterwegs. Eine Weltumsegelung ist allerdings nicht ungefährlich, da auf dem Meer immer wieder mit schweren Stürmen oder Gewittern zu rechnen ist. Auch muss so eine Weltumsegelung sehr gut geplant werden, damit auf dem Schiff immer genug Essen und Trinken vorhanden ist. Sehr bekannt ist der portugiesische Seefahrer Ferdinand Magellan. Mit fünf Schiffen startete er im Jahr 1519 seine Tour um die Welt. Viele seiner Seeleute starben auf der langen Fahrt an schweren Krankheiten. Auch Magellan überlebte die Fahrt nicht, er starb bei einem Zwischenstopp auf den Philippinen. Dennoch gilt er heute als der erste Weltumsegler und nach ihm ist sogar eine Meerenge an der Südspitze Südamerikas benannt.