Erklär’s mir

Wie löscht man einen Waldbrand?

Elena Stenzel

Von Elena Stenzel

Do, 05. August 2021 um 00:00 Uhr

Erklär's mir

In einigen Ländern im Süden von Europa brennen gerade Wälder. Dort ist es seit Wochen so heiß, dass die Pflanzen und der Boden ganz trocken sind. Dadurch fangen sie leicht Feuer.

Brennt ein Baum oder Strauch bei großer Hitze und Trockenheit, kann sich das Feuer sehr schnell ausbreiten. Brennt erstmal ein ganzer Wald, ist das Feuer nicht leicht zu löschen. Die Feuerwehr muss von vielen Seiten an den Brand heranrücken. Auf dem Boden kämpft sie mit Schläuchen und großen Wassertanks gegen die Flammen. Oft werden Untergrund oder Gebäude auch mit einem Gel beschmiert, das verzögert das Entflammen. Manchmal ist ein Waldbrand so groß und die Luft so heiß, dass das Bodenpersonal der Feuerwehr nicht viel ausrichten kann. Dann wird aus der Luft gelöscht. Dafür gibt es Flugzeuge mit großen Tanks an Bord. Sie fliegen direkt über die Wasseroberfläche eines Sees oder Flusses, dabei strömt das Wasser von allen Seiten in den Tank. Sobald er voll ist, hebt das Flugzeug ab und entlädt einen großen Schwall Wasser über dem Feuer. Damit bekämpft es nicht nur die Flammen, sondern kühlt auch die Umgebung ab.