Erstmals auch Workshops

Martina David-Wenk

Von Martina David-Wenk

Fr, 30. September 2022

Steinen

Gitarrenfestival Akkorde wartet in Steinen mit Neuerung auf.

(dw). Das Gitarrenfestival Akkorde am Hochrhein ist auch in diesem Jahr wieder in Steinen zu Gast. Steinens Kulturinitiative "Kunst und Kultur" richtet am 1. Oktober nicht nur das Konzert mit Siegbert Remberger aus, vom 30. September bis zum 3. Oktober ist das Meret-Oppenheim-Schulzentrum auch Lernort für Gitarristen.

Siegbert Remberger hat sich mit seinem Programm "Color Sepia" der spanischen und südamerikanischen Musik verschrieben. Der preisgekrönte Gitarrist zeigt Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden Musikrichtungen auf. Wo sich die spanische Musik mit einer kraftvollen Strenge auszeichnet, ist die südamerikanische eher voller tänzerischer Leichtigkeit.

Remberger hat unter anderem in Basel studiert und ist heute Dozent an der Musikhochschule in Würzburg. Mit dem Bayrischen Rundfunk sind viele Produktionen entstanden. Feinsinnig und kultiviert sei sein Spiel, es zeichne sich durch seine gestalterische Kraft aus.

Der Gitarrist leitet mit Harald Stampa (klassische Gitarre) und Ralph Brauner (Acoustic Bluesfingerstyle & Slide) den erstmalig in Steinen ausgerichteten Gitarrenworkshop. Die Teilnehmer erhalten zwei Lektionen Einzelunterricht, dazu eine in der Kleingruppe und eine im Ensemble.

Siegbert Remberger ist am 1. Oktober um 19.30 Uhr (Einlass 19 Uhr) in der Aula des Meret-Oppenheim-Schulzentrums, Steinen, zu hören. Eintritt: 15, ermäßigt 10 Euro.

Weitere Infos unter http://www.haraldstampa.de