Account/Login

Tierschutz

Fall der erschossenen Schwäne in Schwörstadt beschäftigt die Polizei weiter

  • Nicolai Ernesto Kapitz

  • Do, 26. Januar 2023, 18:02 Uhr
    Schwörstadt

     

BZ-Plus Der Tierschutzverein Rheinfelden argwöhnt, die Polizei ermittelt derweil weiter: Im Drama um die über den Jahreswechsel in Schwörstadt geschossenen Schwäne zeichnet sich noch kein Ende ab.

Diese Tafel hatten Tierschützer kurz n... Schwanenjagd ging danach noch weiter.  | Foto: Nicolai Kapitz
Diese Tafel hatten Tierschützer kurz nach Weihnachten in Schwörstadt am Rheinufer aufgestellt. Zu dem Zeitpunkt war erst einer der Vorfälle bekannt, die Schwanenjagd ging danach noch weiter. Foto: Nicolai Kapitz
Mehr als einen Monat nach dem Beginn des Dramas um mehrere geschossene Schwäne am Rhein bei Schwörstadt hat sich der Streit darum immer noch nicht beruhigt. Der Tierschutzverein Rheinfelden ist immer noch mit Hochdruck dahinter, den oder die Jäger, die zwischen Heiligabend und Dreikönig insgesamt mindestens 16 Tiere am Rhein erlegt haben, wegen Wilderei bestrafen zu lassen. Die Polizei hat derweil die Ermittlungen an die Staatsanwaltschaft ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar