Fliegende Naschkatze

Claudia Füßler

Von Claudia Füßler

Sa, 23. August 2014

Neues für Kinder

SOMMERSERIE (3): Der Schokoladenfruchtzwerg ist eine Fledermaus mit Vorliebe für reife Feigen.

Die Stars unserer Sommerserie sind Tiere, die lustige Namen tragen. Diesmal hat Claudia Füßler mit dem Schokoladenfruchtzwerg gesprochen, der in Mittelamerika lebt. Du weißt auch etwas über diese Fledermaus? Mach mit beim Gewinnspiel unten auf der Seite.

BZ: Lieber Schokoladenfruchtzwerg, danke, dass Sie sich die Zeit nehmen für ein Gespräch.
Schokoladenfruchtzwerg: Gerne, gerne, gerne. Wissen Sie, ich finde, wir Fledermäuse werden einfach zu wenig beachtet. Die meisten Menschen gruseln sich vor uns und denken, wir saugen ihnen nachts das Blut aus dem Hals, die haben einfach zu viele Vampirgeschichten gelesen. Dabei waren Fledermäuse mal richtig cool. Kennen Sie Batman, diesen Comichelden im Fledermauskostüm? Boah, als der groß rauskam, da waren wir vielleicht sowas von stolz. Wir wollten alle Verbrecher jagen und ...
BZ: Ja, ich kenne Batman. Heute geht es aber um Sie. Sie gehören ja einer eher seltenen Art an – den Fruchtvampiren.
Schokoladenfruchtzwerg: Och, na so selten sind wir nun auch wieder nicht. Ich habe etliche Geschwister, und wenn Sie meinen Bekanntenkreis kennen würden, das sind schon eine Menge Leute, die da so rumfliegen und ...
BZ: Okay, nicht so selten. Aber Ihr Name, der ist doch sonderbar. Wo kommt der her?
Schokoladenfruchtzwerg: Gute Frage, sehr gute Frage! Keine Ahnung.
BZ: Sie wissen nicht, warum Sie heißen, wie Sie heißen?
Schokoladenfruchtzwerg: Richtig muss es heißen: Niemand weiß, warum wir heißen, wie wir heißen. Aber es gibt natürlich Vermutungen. Schokolade, weil wir ein dichtes, dunkelbraunes Fell haben. Frucht, weil wir am liebsten süße Sachen fressen. Nach Feigen zum Beispiel sind wir regelrecht süchtig. Wenn wir irgendwo eine kleine, reife Feige sehen, fliegen wir vorbei, schnappen sie uns im Flug und vernaschen sie dann, während wir gemütlich mit dem Kopf nach unten an irgendeinem Ast baumeln. Feigen sind gesund, weil sie viel Kalzium haben und ...
BZ: Und der Zwerg? Woher kommt der?
Schokoladenfruchtzwerg: Von der geringen Größe. Wir sind kaum so groß wie ein Tennisball. Also wenn Sie mich fragen, darf man dann auch Zwerg zu uns sagen. Wir haben allerdings richtig große Ohren, die sind 16 Millimeter lang. Brauchen wir, weil wir uns ja am Schall orientieren, und wenn wir schnell vorm Feind ...
BZ: Wer ist denn Ihr Feind? Schokoladenfruchtzwerg: Diese Vögel, die sich gern "die Weisen der Nacht" nennen. Aber so klug sind die gar nicht. Wenn wir nicht gerade total verpeilt sind, können die uns nur schwer erwischen. Wir sind nämlich flink wie Batman...