Offenburg

Flucht vor der Polizei mit Rauschgift im Auto endet mit Unfall

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 18. November 2020 um 17:27 Uhr

Offenburg

Warum sich zwei Männer in einem BMW nicht von der Polizei kontrollieren lassen wollten, stellte sich nach wilder und andere Verkehrsteilnehmer gefährdender Verfolgungsfahrt und Unfall heraus.

Eine Kontrolle durch Beamte des Polizeireviers hat im Verlauf des Mittwochnachmittags in einer Verfolgungsfahrt gegipfelt. Wie die Polizei mitteilt, wollten die Ermittler kurz nach 16 Uhr zwei in einem BMW befindliche junge Männer genauer unter die Lupe nehmen. Daraufhin gab der Fahrer Gas und fuhr mit hoher Geschwindigkeit die Otto-Hahn-Straße entlang. Im weiteren Verlauf führte die waghalsige Fahrt über den Parkplatz des E-Centers, wo der Fahrer gemeingefährlich herumgedriftet sei, wie es auf Anfrage heißt, und von dort aus über einen Radweg zum neuen Kreisverkehr auf Höhe der Straße "Im Drachenacker". Dort sei der Fluchtfahrer gegen die Fahrtrichtung in den Kreisel gefahren, hat eine Verkehrsinsel und einen Radweg überfahren und ist letztlich in einer Böschung verunglückt. Von hier aus suchten die zwei Männer zu Fuß das Weite. Einer der beiden konnte kurz darauf gestellt werden. Er führte nach ersten Ermittlungen Rauschgift mit sich, welches sichergestellt wurde. Die Suche nach seinem Komplizen dauert gestern noch an.