BZ-Alltagswissen

Schwitzen Männer mehr als Frauen?

Claudia Füßler

Von Claudia Füßler

Mo, 12. April 2021 um 22:46 Uhr

Bildung & Wissen

Es ist ein Widerspruch: Frauen verfügen über mehr Schweißdrüsen als Männer, schwitzen aber weniger. "Eine japanische Studie aus dem Jahr 2010 konnte dies deutlich zeigen", sagt Hans Bayer.

Der Oberarzt in der Klinik für Dermatologie und Venerologie am Universitätsklinikum Freiburg sagt. "Männer schwitzten im Schnitt bei sportlicher Anstrengung doppelt so viel wie Frauen." Das mache aber auch Sinn, da eine der Hauptfunktionen des Schweißes der Hitzeausgleich sei.
Fragen Sie nur: BZ-Alltagswissen

Männer verfügen in der Regel über eine deutlich höhere Muskelmasse als Frauen. Das bedeutet mehr Hitze bei Bewegung und Sport, in der Folge entsteht mehr Schweiß zum Hitzeausgleich. "Auch sportliche Menschen schwitzen schneller und stärker als untrainierte", sagt Bayer. Die Geruchsbildung beim Schwitzen hingegen ist geschlechterunabhängig und hat meist mit den Bakterien zu tun, die den Schweiß zersetzen – und anderen Körpereigenschaften: "Diese Bakterien fühlen sich in einer haarigen Achsel natürlich deutlich wohler als in einer rasierten Achsel", sagt Bayer.

Noch Fragen? Fragen Sie nur! Per E-Mail an fragen@badische-zeitung.de