Altlast Kappel

Behörden-Chaos um das Gift in der Brugga

Uwe Mauch

Von Uwe Mauch

Fr, 19. April 2013 um 13:24 Uhr

Freiburg

In den Bachforellen aus der Brugga nahe der Altlast Kappel sind Schwermetalle. Doch die Behörden schieben sich die Zuständigkeit gegenseitig zu. Nun soll die Polizei die Strukturen klären. Das dürfte einmalig sein.

Fische in der Brugga sind mit Cadmium und Blei belastet. Das hat eine Untersuchung ergeben, die die Staatsanwaltschaft nach der Giftwelle vom September in Auftrag gegeben hatte. Die Angler können zwar die gefangenen Bachforellen essen, heißt es im Befund. Doch verkauft werden dürften sie nach dem Lebensmittelgesetz nicht.

Unklar ist, ob die Altlast Kappel die Belastung verursacht und auch Fische in der Dreisam betroffen sind. Den Bericht von Anfang Februar hat der Experte des Landratsamts weder im Kappler Ortschaftsrat noch im Umweltausschuss erläutert (Kommentar).

Das "Chemische und Veterinäruntersuchungsamt" (CVUA) in Freiburg hat elf Bachforellen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ