Freiburg-Stühlinger

Bau-Union will nachverdichten, Stadtverwaltung sagt Nein

Simone Lutz

Von Simone Lutz

Mo, 26. Oktober 2015 um 20:08 Uhr

Freiburg

Eine Immobilienfirma will an der Eschholzstraße massiv aufstocken und bietet der Stadt dafür Belegungsrechte. Doch das Baurechtsamt interveniert – aus stadtplanerischen Gründen.

Uwe Kleiner, Geschäftsführer der Immobilienfirma Bau-Union, will an der Eschholzstraße deutlich größer und höher bauen als bisher – und den zusätzlich entstehenden Wohnraum zur Hälfte der Stadt Freiburg zur Verfügung stellen. Angesichts der Wohnungsnot, meint Kleiner, müsse hier kräftige Nachverdichtung möglich sein: "Ich möchte die Politik an ihrer eigenen Nase packen." Doch die Stadtverwaltung sagt Nein – aus stadtplanerischen Gründen.

Eschholzstraße im Stühlinger: Hier in Höhe der Bushaltestelle Ferdinand-Weiß-Straße besitzt die Bau-Union zwei viergeschossige Mehrfamilienhäuser aus den 50er-Jahren. Das ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ