Die Alte Universität am Franziskanerplatz

Peter Kalchthaler

Von Peter Kalchthaler

Mo, 15. August 2011

Freiburg

WIEDERSEHEN! 300 Jahre lang war das Neue Rathaus ein Gebäude der Albert-Ludwigs-Universität und diente lange den Medizinern als Heimat für die "Anatomie".

INNENSTADT. In wenigen Wochen wird sich die Einweihung des neuen Kollegienhauses der Universität (heute KG I) zum 100. Mal jähren. Zehn Jahre zuvor war ein früheres Universitätsgebäude als Neues Rathaus eröffnet worden. Zuvor hatte es den Namen "Altes Kollegium", "Alte Universität" oder "Alte Anatomie" getragen und war für 300 Jahre eng mit der Geschichte der Hochschule verbunden.

Mit dem neuen Kollegienhaus, über das im "Wiedersehen" im Oktober noch ausführlicher berichtet wird, hatte die 1457 gegründete Freiburger Universität erstmals ein großes Zentrum erhalten. Bei der Eröffnung der Hochschule im Jahr 1460 – drei Jahre nach der Stiftung durch Erzherzog Albrecht IV. von Österreich – war sie noch auf mehrere Gebäude in der Stadt verteilt. Die 215 Studenten wohnten und lernten gemeinsam in Kollegienhäusern oder Bursen. Beim Beginn des Studiums kaum älter als 14 Jahre begaben sich die Studiosi ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ