Die Brandnacht vor 75 Jahren

/ Von Heiko Wegmann

& Von Heiko Wegmann

Sa, 09. November 2013

Freiburg

Die SS und das Reichspogrom am 9. November 1938 in Freiburg.

Die Hauptereignisse der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 sind bekannt: Als angebliche Reaktion des Volkszorns auf den Mord an Ernst vom Rath in Paris stiftete Reichspropagandaminister Goebbels ein reichsweites antisemitisches Pogrom an. In Freiburg wurde die Synagoge angezündet. Kleine Kommandos schwärmten aus, um mit Hilfe von Ortsansässigen die Synagogen in Breisach, Eichstetten und Ihringen zu zerstören. Insgesamt wurden 137 männliche Juden festgenommen und von Freiburg ins Konzentrationslager Dachau verbracht.

Ab 1946 wurde in der Sache ermittelt, 1949 erfolgte die Hauptverhandlung vor dem Schwurgericht. Die Haupttäter waren jedoch verschollen und es ist frappierend, wie wenig über sie bis heute recherchiert wurde. Viele Fragen blieben mangels Kooperation von Beschuldigten, deren Angehörigen und Zeugen offen. Zudem setzten sich auch irrige Annahmen dauerhaft fest, etwa über die jeweilige Rolle von SA und SS.

Am 9. November 1938 war das nationalsozialistische Deutschland in großer Feierlaune. Es war der 15. Jahrestag des Hitler-Ludendorff-Putsches, an dem ein junger Mann namens Heinrich Himmler teilgenommen hatte. Nach der NS-Machtübernahme wurde dieses Ereignisses in immer größerer Form gedacht. Himmler war mittlerweile Reichsführer-SS und seit 1936 auch Chef der deutschen Polizei. Er ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ