Beschimpft, bedroht und beklaut

Die Helfer brauchen oft Polizeischutz

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Mi, 17. Dezember 2008 um 15:41 Uhr

Freiburg

Nach dem Angriff auf einen Rettungswagen berichten Rettungsdienste, dass es zunehmend Probleme bei Einsätzen gibt. Vor allem wenn bei den Patienten und ihren Begleitern Alkohol oder Drogen im Spiel sind.

Der Fall sorgt für Kopfschütteln: Mehrere Männer haben am Dienstagnachmittag in der Innenstadt die Besatzung eines Rettungswagen des Malteser Hilfsdienstes attackiert, so dass diese sich bis zum Eintreffen der Polizei im Wagen verbarrikadieren musste – samt Notfall-Patientin, die behandelt wurde. Ein krasser Zwischenfall – aber die Probleme sind ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ