BZ-Interview

Diözesanokonom Michael Himmelsbach kümmert sich um die Finanzen des Erzbistums

Adrian Hoffmann

Von Adrian Hoffmann

Mo, 23. März 2015

Freiburg

BZ-INTERVIEWmit Michael Himmelsbach vom Erzbistum.

Michael Himmelsbach (58) ist erst kürzlich von Erzbischof Stephan Burger zum Diözesanökonomen der Erzdiözese Freiburg ernannt worden. Er stammt aus Griesheim bei Offenburg und studierte in Freiburg Jura. 1984 begann er seinen Dienst beim Ordinariat Freiburg, seit 2002 leitet er die Abteilung Finanzen. Adrian Hoffmann hat ihn zu seiner neuen Stelle befragt.

BZ: Was genau sind die Aufgaben eines Diözesanökonomen?
Himmelsbach: Er hat primär die Aufgabe, den Haushalt des Erzbistums nach den pastoralen Richtlinien vorzubereiten. Der Haushalt wird von der Kirchensteuervertretung beschlossen. Diese Beschlüsse umzusetzen ist mein Auftrag. Das ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung