Ortschaftsrat

Ebneter wollen keine Einfachwohnungen für Flüchtlinge am Ortsrand

Jelka Louisa Beule

Von Jelka Louisa Beule

Fr, 22. Februar 2019 um 16:17 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Flüchtlinge ja, aber nicht an dieser Stelle: Ähnlich wie in St. Georgen kommen auch bei Ebneter Räten und Bürgern für Flüchtlinge und bedürftige Familien vorgesehene Häuser am Ortsrand nicht gut an.

Flüchtlinge ja, aber nicht an dieser Stelle: Mit ihren Planungen, "Einfachwohnungen" für Flüchtlinge und andere bedürftige Familien am Siedlungsrand zu errichten, beißt die Stadt Freiburg auch im Ortsteil Ebnet auf Granit. Die vorgesehene Fläche an der Steinhalde sei denkbar ungeeignet, meinten sowohl die Ortschaftsräte als auch die knapp 80 Bürger, die zur Sitzung des Gremiums gekommen waren. Als Alternative wurden Teile des Baugebiets "Alter Sportplatz" ins Gespräch gebracht, dessen Verfahrensstand ebenfalls Thema war.

Weitere Flächen für die Einfachwohnungen sind in den Stadtteilen St. Georgen und Munzingen vorgesehen, auch dort gibt es harsche Kritik. In Ebnet hat sich die Stadtverwaltung ein 8000 Quadratmeter ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ