Es fehlt eine Steuerung

Anita Rüffer

Von Anita Rüffer

Sa, 16. Oktober 2010

Freiburg

Die Stadtkasse zahlt für gleich betreute Kinder höchst unterschiedliche Zuschüsse.

Für mehr Transparenz sollten die Mitte vergangenen Jahres beschlossenen städtischen Richtlinien zur Förderung der Kinderbetreuung sorgen. Die FDP-Fraktion wollte es jetzt genau wissen: Wie hoch sind die Betreuungskosten für die Stadt pro Kind und Einrichtung? Das Ergebnis findet FDP-Stadtrat Sascha Fiek "erstaunlich". Die niedrigsten und höchsten Werte in den jeweiligen Betreuungsformen klaffen zum Teil um rund das Dreifache auseinander.

"Es kann doch nicht sein, dass der Stadt ein Kind so viel mehr wert ist als ein anderes", sagt Fiek. Über ein Instrumentarium zur Kostensteuerung verfügt die Stadt derzeit nicht. Im günstigsten Fall kostet beispielsweise ein Krippenplatz mit verlängerten Öffnungszeiten für unter Dreijährige die Stadt 411 Euro monatlich, während er in der teuersten Einrichtung mit 1404 Euro zu Buche schlägt (siehe Grafik). Nicht ganz so gravierend geht die Schere bei den ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ