Account/Login

Freiburger Yogalehrer protestieren gegen zentrale Prüfstelle

  • Do, 10. Juli 2014
    Freiburg

     

Verschärfte Qualifikationsnachweise sorgen für Protest.

Die Art und Weise, wie etliche Kranken...zene aus einem Freiburger Yogastudio.   | Foto: Michael Bamberger
Die Art und Weise, wie etliche Krankenkassen nun die Anbieter von Yoga- und anderen Präventionskursen mit Hilfe einer zentralen Prüfstelle unter die Lupe nehmen, empört die Betroffenen. Das Bild zeigt eine Szene aus einem Freiburger Yogastudio. Foto: Michael Bamberger

Egal ob Yoga, Rückentraining oder Ernährung – wenn Krankenkassen Präventionskurse bezuschussen, überprüfen sie die Anbieter. Früher hat das jede Krankenkasse selbst gemacht, Grundlage war der "Leitfaden Prävention". Doch seit Januar haben sich etliche Krankenkassen zusammengetan und die Prüfung an die "Zentrale Prüfstelle für Prävention" übergeben. Freiburger Yogalehrer protestieren dagegen nun in einem offenen Brief. Sie kritisieren unter anderem, dass erfahrene Yogalehrer nach Jahrzehnten auf einmal nicht mehr anerkannt würden.

In 23 Jahren als Yogalehrer hat Olaf Greifzu immer mal wieder erlebt, dass eine Krankenkasse Kursteilnehmern keinen Zuschuss genehmigte. Bis Januar genügte meist ein Gespräch mit dem Sachbearbeiter, um das zu ändern. Jetzt aber weiß Olaf Greifzu nicht mehr, wer über die Zuschüsse zu seinen ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar