Freiburg

Gemeinderat benennt Straßen um – gegen den Willen der Anwohner

Frank Zimmermann

Von Frank Zimmermann

Mi, 23. Mai 2018 um 08:00 Uhr

Freiburg

Fünf der zwölf Straßen, die nach Expertenmeinung umbenannt werden sollen, tragen inzwischen neue Namen. Die meisten Betroffenen lehnen Umbenennungen aber ab.

Fünf von zwölf Straßen hat die Stadtverwaltung in den vergangenen sechs Monaten umbenannt, zuletzt drei in der jüngsten Gemeinderatssitzung. Die Umbenennungen auf Empfehlung einer Expertenkommission hatte der Gemeinderat im November 2016 in einem Grundsatzbeschluss befürwortet, da die Namensgeber politisch und moralisch belastet seien. Proteste an dem aufwändigen Verfahren kamen vor allem von Anwohnern der jeweiligen Straßen. Der Gemeinderat folgte ihren Bedenken und kritischen Anmerkungen mehrheitlich aber nicht.

Den meisten Aufwand hat bisher die Umbenennung der Rennerstraße im Stadtteil Stühlinger verursacht, denn den ersten Namensvorschlag der Stadtverwaltung, aus der Renner- die Elisabeth-Schwarzhaupt-Straße zu machen, lehnte der Gemeinderat Ende November 2017 ab, da die frühere Richterin, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ