Account/Login

Kontroverse

Karl Hegar war doch Rassenhygieniker

  • Mi, 04. Januar 2017
    Freiburg

Der Gynäkologe und Namensgeber des Hegarhauses engagierte sich wie sein Vater Alfred für rassische und völkische Ziele.

Die aktuelle Debatte um die Freiburger Straßennamen hat zur Folge, dass auch andere Namensgebungen auf den Prüfstand kommen. Verwirrung gab es um das Hegarhaus – doch auch der echte Namensgeber Karl Hegar entpuppt sich als Rassenhygieniker.

Dem Gynäkologen Alfred Hegar (1830-1914) werden von der Straßennamenkommission seine rassenhygienischen Positionen vorgeworfen, weshalb die Umbenennung der Hegarstraße empfohlen wurde. Darauf erfolgte eine öffentliche Erklärung der Eigentümer und Nutzer des ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar