"Mehrere erreichen mehr"

Frank Zimmermann

Von Frank Zimmermann

Do, 20. August 2009

Freiburg

BZ-Interview: Bernarda Deufel rät Patienten mit fehlerhaftem Hüftgelenk zur Selbsthilfegruppe

Mindestens 29 Patienten wurde im Loretto-Krankenhaus ein fehlerhaftes künstliches Hüftgelenk eingebaut, weitere 849 könnten betroffen sein. Wie geht es für sie weiter? Die Gründung einer Selbsthilfegruppe könnte in so einem Fall hilfreich sein, sagt Bernarda Deufel vom Selbsthilfebüro der Paritätischen Dienste. Wie so etwas funktioniert, darüber sprach Frank Zimmermann mit der Sozialarbeiterin.

BZ: Frau Deufel, ist es in diesem Fall sinnvoll, eine Selbsthilfegruppe zu gründen?
Bernarda Deufel: Ja, ich würde es in diesem Fall empfehlen – denn diese Menschen haben ein gemeinsames Thema, sie alle haben ein fehlerhaftes Hüftgelenk eingesetzt bekommen. Das ist ja erst einmal ein Schock und eine große Verunsicherung: Sie dachten, nach einer OP gesund aus dem Krankenhaus zu kommen, und dann ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ