US-Bundesstaat Wisconsin

Proteste in Freiburgs Partnerstadt Madison gegen den Gouverneur

Eva Rüskamp

Von Eva Rüskamp

Mi, 23. Februar 2011

Freiburg

Seit einigen Tagen versammeln sich in der Hauptstadt des US-Staates Wisconsin und in anderen Städten bis zu 100.000 Menschen, um gegen den republikanischen Gouverneur Scott Walker zu protestieren.

"Wenn in Ägypten Demokratie möglich ist, warum dann nicht in Wisconsin?", ist auf einem Protestplakat zu lesen. In Freiburgs Partnerstadt Madison stehen die Zeichen auf Revolte. Seit einigen Tagen versammeln sich in der Hauptstadt des US-Staates Wisconsin und in anderen Städten bis zu 100 000 Menschen, um gegen den republikanischen Gouverneur Scott Walker zu protestieren. Bei Sonnenschein und eisiger Kälte ziehen tausende Menschen unablässig rund um das Capitol, den ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung