Schneiderei des Stadttheaters erhält Großauftrag für Nabucco

Annette Aly

Von Annette Aly

Mi, 01. August 2012

Freiburg

Die Augen von Christa Wagner, Damengewandmeisterin und seit 2010 am Freiburger Theater, strahlen. Das gibt es auch in den Schneidereien des Stadttheaters nur sehr selten.

Für die Opernaufführung von Guiseppe Verdis "Nabucco" in der Spielzeit 2012/2013 wird das Team von rund einem Dutzend Damen- und Herrenschneiderinnen zeigen, was es kann. Fachlich und künstlerisch. 31 lange Abendkleider und 28 Anzüge gilt es zu fertigen. Jedes ein Unikat in einer Farbpalette von hellrot bis dunkelviolett, mit feinen Raffungen, Pailletten, Korsagen und fließender Seide.

Das Chorbild ist in Verdis Oper ein ganz zentrales Element. Fast jeder assoziiert gleich den Gefangenenchor mit dem berühmten "va pensiero". Und so wollte der Kostümbildner ein ästhetisches Gesamtkunstwerk schaffen lassen, farblich angelehnt an das Granatapfelmuster der Renaissance. "Die Zuschauer spüren, wenn es farblich oder bezogen auf den Schnitt nicht in ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ