Schüler auf moderner Spurensuche zur Pogromnacht

Anja Bochtler

Von Anja Bochtler

Mi, 05. April 2017

Freiburg

Beim Wettbewerb "Erinnerung sichtbar machen" können Jugendliche Material für eine Datenbank sammeln, die alle nutzen können.

Die Idee: Jemand geht mit Smartphone durch Freiburg und überlegt, wo früher die Synagoge stand. Eine App liefert nicht nur die Wegbeschreibung, sondern zeigt am Platz der Alten Synagoge auch Fotos von der Synagoge, die im November 1938 zerstört wurde. Dass die Pogromnacht im November 2018 genau 80 Jahre zurückliegt, ist Anlass für den Wettbewerb "Erinnerung sichtbar machen": Dahinter steckt eine bundesweite Aktion der Initiative "Zentrale für Unterrichtsmedien im ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ