Leute in der Stadt

Wie sich die Kant-Weltbürger-Preisträgerin gegen Skinheads einsetzte

Anja Bochtler

Von Anja Bochtler

Di, 21. Mai 2019 um 11:33 Uhr

Freiburg

Judy Korn hat ein Netzwerk zur Gewaltprävention aufgebaut und dafür den Kant-Weltbürger-Preis erhalten. Sie ging in Berlin auf die Skinheads zu und tatsächlich löste sich die Szene nach und nach auf.

Als Jugendliche erlebte Judy Korn, dass ihre Freunde von Skinheads zusammengeschlagen wurden. Später hat sie die Initiative "Violence Prevention Network" (Netzwerk zur Gewaltprävention) gegründet, deren inzwischen rund 120 Mitstreiter mit rechten und islamistischen Extremisten arbeiten. Am Samstag erhielten Judy Korn und der Tagesspiegel-Journalist Harald Schumann an der Universität von der Freiburger Kant-Stiftung den nunmehr siebten Kant-Weltbürger-Preis in Höhe von 15.000 Euro.

"Sie vermittelten mir: Wenn dir etwas nicht ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ