Suche nach der passenden Uni

Frank Zimmermann

Von Frank Zimmermann

Fr, 11. November 2011

Freiburg

BZ-INTERVIEW: Elisabeth Haller über Quaestia.

Mit der Wahl ihres Fachs sind angehende Studenten oft heillos überfordert. Inhalte von Studiengängen sind ihnen ebenso ein Rätsel wie Abläufe an der Uni. Die Folge: Jeder achte Hochschulabsolvent wechselt das Fach, 21 Prozent aller Studenten brechen ihr Studium ab. Der Anfang 2011 von Studierenden aus Freiburg und Konstanz gegründete Verein Quaestia will Schülern mit Hilfe von Studenten eine Schnupperwoche an der Uni ermöglichen. Mit der 24 Jahre alten Freiburger VWL-Studentin Elisabeth Haller, einer der Initiatorinnen, sprach Frank Zimmermann.

BZ: Frau Haller, Sie studieren VWL – ein Fach, bei dem man als Schüler auch nicht enthusiastisch "Au ja, das will ich unbedingt machen" ruft. Wie konnten Sie sich als Schülerin dafür begeistern?
Elisabeth Haller: Ich wusste schon vor dem Abitur, dass ich VWL studieren will, Wirtschaft hat mich immer interessiert. Das Fach hat mich gereizt, weil es mir beruflich viele Möglichkeiten offen lässt.

BZ: Sie gehörten also nicht zur Masse der Schüler, die erst mal ein bisschen im Nebel herumstudieren, um zu schauen, welches Fach zu ihnen passen könnte.
Haller: Ich persönlich nicht, aber meine Schwester hat sich zum Beispiel wesentlich schwerer getan. Der hätte so etwas wie Quaestia auf jeden Fall geholfen.

BZ: Sind die Schüler zu wenig vorbereitet auf ein Studium?
Haller: Ich finde schon. Man hat während der Schulzeit so viele andere Sorgen, muss gute Klausuren schreiben und sich aufs Abi vorbereiten – da hat man überhaupt keinen Kopf dafür, sich über ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ