Vereint am Rosskopf

Alina Eikenbusch

Von Alina Eikenbusch

Fr, 15. April 2011

Freiburg

Weil die Stadt die Haftung nicht mehr übernimmt, springt beim Borderline-Trail ein Verein ein.

Der "Borderline-Trail" gehört für Insider zu den schönsten Mountainbike-Strecken weit und breit. Der etwa sechs Kilometer lange Kurs führt über 450 Höhenmeter durch den Freiburger Stadtwald ins Gebiet um den Rosskopf. Die Stadt Freiburg will die Haftung nicht länger übernehmen – deswegen müssen die Mountainbiker nun einen Verein gründen, der Versicherungen für alle Nutzer abschließen soll.

Die Mountainbike-Strecke am Freiburger Rosskopf lockt deutschlandweit Sportler an. "Borderline" heißt die Tour, weil die Strecke den Grenzsteinen der Freiburger Gemarkung zum Ortsteil Ebnet folgt. Im Frühjahr sind dort am Wochenende zwischen 400 und 500 Biker unterwegs. Damit das so bleibt, gründen ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ