Interview

Was tun, wenn man eine Absage der Wunsch-Uni bekommt?

Yvonne Weik

Von Yvonne Weik

Do, 15. September 2016 um 18:01 Uhr

Freiburg

Wer eine Absage für sein Wunschstudium bekommt, kann trotzdem studieren. Dennis Mocigemba von der zentralen Studienberatung der Uni Freiburg weiß wie. Ein Gespräch über geplatzte Träume, Wartezeiten und Alternativen.

BZ: Wenn jemand in den vergangenen Wochen eine Absage für sein Wunschstudium bekommen hat, ist die Enttäuschung meist sehr groß. Platzt damit der Traum vom Studium?
Mocigemba: Nein, nicht unbedingt. Eine kurze Phase der Enttäuschung ist zunächst völlig legitim. Danach lohnt sich ein Blick auf die vielen zulassungsfreien Studiengänge. Vielleicht ist sogar etwas Verwandtes dabei. Denn nach der Absage des Wunschstudiums ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung