Interview

Was tun, wenn man eine Absage der Wunsch-Uni bekommt?

Yvonne Weik

Von Yvonne Weik

Do, 15. September 2016 um 18:01 Uhr

Freiburg

Wer eine Absage für sein Wunschstudium bekommt, kann trotzdem studieren. Dennis Mocigemba von der zentralen Studienberatung der Uni Freiburg weiß wie. Ein Gespräch über geplatzte Träume, Wartezeiten und Alternativen.

BZ: Wenn jemand in den vergangenen Wochen eine Absage für sein Wunschstudium bekommen hat, ist die Enttäuschung meist sehr groß. Platzt damit der Traum vom Studium?
Mocigemba: Nein, nicht unbedingt. Eine kurze Phase der Enttäuschung ist zunächst völlig legitim. Danach lohnt sich ein Blick auf die vielen zulassungsfreien Studiengänge. Vielleicht ist sogar etwas Verwandtes dabei. Denn nach der Absage des Wunschstudiums ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ