Freiburg-St. Georgen

Wegen Kleingärten in St. Georgen wächst der Unmut

Jelka Louisa Beule

Von Jelka Louisa Beule

Sa, 14. Oktober 2017 um 12:48 Uhr

Freiburg

Für geplante 90 Parzellen fallen in St. Georgen landwirtschaftliche Flächen weg. Anlieger müssen zahlen, und Stadträte giften sich an. Die Gärten sind Ersatz für wegfallende Gärten im Stühlinger.

Wenn es um Kleingärten geht, wird es oft emotional. So auch im Bauausschuss des Gemeinderats, der darüber zu entscheiden hatte, ob im Stadtteil St. Georgen 90 Kleingärten entstehen sollen und eine Pilotfläche für alternatives Gärtnern. Bei der Debatte gab es persönliche Angriffe zwischen zwei Stadträten, im Publikum wetterten wütende Anwohner. Ein Antrag, den Punkt ganz von der Tagesordnung zu streichen, scheiterte. Am Ende wurden die Planungen auf den Weg gebracht, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ