Zwei Vereine werden eins

Anja Bochtler

Von Anja Bochtler

Fr, 03. Mai 2013

Freiburg

"Kind und Umwelt" und "Verein zur regionalen Gesundheitsförderung" haben fusioniert.

FREIBURG. Wird's irgendwann Handy-freie Straßenbahnen geben? Hege-Maria Verweyen und Elke Grosser glauben dran. Sie vergleichen das mit dem Rauchen: Das galt auch jahrzehntelang als schick – inzwischen sind Rauchverbote in der Öffentlichkeit normal. Mehr Sensibilität beim Elektrosmog ist eines von vielen Themen, für die beide kämpfen. Bisher tat das Hege-Maria Verweyen beim "Verein zur regionalen Gesundheitsförderung" und Elke Grosser beim Verein "Kind und Umwelt". Nun haben sie sich zusammengetan.

Was ist Gesundheit? Viel zu oft gelte immer noch die viel zu enge Definition "Abwesenheit von Krankheit", kritisieren Hege-Maria Verweyen und Elke Grosser. Vor allem in Freiburg – hier gehe es zwar dauernd um Nachhaltigkeit, Klimaschutz und andere Öko-Aspekte, doch bei der Gesundheit liege manches im argen.

Das wollen sie schon seit Jahren ändern: Elke Grosser hat den Verein ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ