Gewalt

Freiburger Schwimmbäder: Jetzt patrouilliert ein Sicherheitsdienst

Simone Höhl

Von Simone Höhl

Mi, 22. Juli 2015 um 21:04 Uhr

Freiburg

Sie benehmen sich daneben, pöbeln und schlagen: In St. Georgen und im Strandbad werden Bademeister einiger Leute nicht Herr. Die Polizei musste schon öfter anrücken. Jetzt hat die Bäder GmbH reagiert.

Zwei Freiburger Freibäder haben so viel Ärger mit einigen Leuten, dass sie erstmals einen Sicherheitsdienst einsetzen. "Dieses Jahr nimmt die Respektlosigkeit vor den Bademeistern drastisch zu", sagte am Mittwoch Oliver Heintz, Geschäftsleiter der Regio-Bäder GmbH.

Probleme gibt es im Freibad St. Georgen und im Strandbad. "Die Leute machen, was sie wollen", sagte der Bäder-Chef: Das reiche vom Sprung ins Becken in Jeans über Debatten an der Kasse bis ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ