Corona-Krise

Freiburgs Gastronomie nutzt die Zwangspause für Renovierungsarbeiten

Holger Schindler

Von Holger Schindler

Do, 16. April 2020 um 10:25 Uhr

Gastronomie

BZ-Plus Statt Gästen sind die Handwerker da: viele Freiburger Gastronomen lassen jetzt Instandhaltungs- und Renovierungsarbeiten durchführen. Doch die Angst, wie es weitergeht, ist immer dabei.

Alles hat zwei Seiten – auch die erzwungene Schließung der Gaststätten und Restaurants in Freiburg. Jetzt, wo die Gäste ausbleiben, bricht zwar der Umsatz ein, aber die Wirte haben die Chance, Instandhaltungs- und Renovierungsarbeiten auszuführen, ohne den laufenden Betrieb zu stören. In vielen Lokalen wird daher derzeit gehämmert, gebohrt, gestrichen und geputzt, was das Zeug hält. Freiburg macht sich schön, kann man sagen. Doch die Frage, wie es finanziell für sie weitergeht, schwingt für die Gastrounternehmer dabei immer ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung