Freizeitkapitäne ohne Führerschein auf der Ill

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 01. September 2018

Straßburg

BZ-Plus BLICK INS ELSASS: Neue Bootsverleiher in Straßburg / Décathlon macht Fitnessstudios Konkurrenz / Elsass strebt Sonderstatus an / Straßburg will noch grüner werden.

STRASSBURG (teli). Es ist nur ein Katzensprung von der Ortenau ins Elsass und in die quirlige Europastadt Straßburg. Was sich jenseits des Rheins tut, beleuchtet immer samstags unser "Blick ins Elsass".

Elektroboote
Für Straßburg-Besucher und Spaziergänger entlang der Ill ist es kaum zu übersehen: Der Schiffsverkehr auf den Kanälen in der Innenstadt hat zugenommen. Nicht nur die Batorama-Ausflugsboote, Kanuten, Ruderer und Kanalschiffer sind unterwegs, seit Mitte Juli teilen sie sich die Wasserfläche mit Freizeitkapitänen in Elektrobooten mit Platz für fünf bis elf Personen. Die können ohne Führerschein gesteuert werden – die Straßburger Tageszeitung Dernières Nouvelles d’Alsace lobt die kinderleichte Navigation der Wasserfahrzeuge für die ganze Familie. Während die Firma Marin d’eau douce (etwa Süßwasser-Matrose) die Ausschreibung der Stadt Straßburg gewonnen hat, ihre Boote im Altstadtviertel La Petite France in Anwesenheit der politischen Vertreter zu Wasser gelassen und eingeweiht hat, eröffnet nur einen Tag später das Unternehmen Captain Bretzel seinen Elektrobootsverleih am Quai des Belges mit einem etwas anderen Konzept. Wer möchte, kann dort nicht nur ein Boot mieten, sondern gleich auch noch das Picknick aus regionalen oder zumindest aus Frankreich stammenden Produkten mit an Bord nehmen.

Neues Konzept
Ganz entgegen seinem sonstigen Konzept hat Décathlon in der vergangenen Woche mitten in Straßburg ein neues Sportgeschäft eröffnet. Während die Sportartikelkette ansonsten eher an der ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ