BZ-Interview

Frisörmeister Peter Hauth: "Bärte dürfen wir nicht schneiden"

Barbara Ruda

Von Barbara Ruda

Mo, 04. Mai 2020 um 09:00 Uhr

Lörrach

BZ-Plus Am Montag werden Frisöre nach dem Shutdown wieder öffnen. Die BZ hat nachgefragt, wie sich die Corona-Maßnahmen mit einem Beruf vereinen lassen, der von Nähe lebt.

Barbara Ruda sprach mit Peter Hauth, Obermeister der Friseurinnung Lörrach, über Hygienevorschriften und Kontaktbeschränkungen.

BZ: Können Sie die Einbußen der Friseurbetriebe im Kreis Lörrach nach sieben Wochen Schließung beziffern?

Hauth: Wir haben ordentliche Einbußen. Das ist natürlich von Geschäft zu Geschäft verschieden. Ich kann nicht für alle sprechen, denn es kommt auch immer darauf an, wie viele Angestellte Sie haben. Dementsprechend ist der Ausfall. Auf jeden Fall ist der schon beachtlich.



BZ: Haben Sie einen Überblick, ob alle Betriebe das überhaupt überleben?

Hauth: Das habe ich nicht. Ich denke, auch das ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ