Für sozialpolitisches Profil

Michael Haberer

Von Michael Haberer

Sa, 14. Dezember 2019

Emmendingen

Heike Petereit-Zipfel zieht sich aus dem Vorstand des Grünen-Ortsverbands zurück.

EMMENDINGEN (BZ). Bei der Jahres-Mitgliederversammlung der Grünen wurden die Kreisgeschäftsführerin der Grünen Malgorzata (Gosia) Hoffmann und der Chemiker Bernd Serr neu in den Vorstand gewählt. Norbert Rösch wurde in seinem Amt bestätigt. Heike Petereit-Zipfel hört als Vorsitzende auf. Das geht aus einer Pressemitteilung des Ortsverbandes hervor.

Nach einem Rückblick auf die Aktivitäten des Ortsverbands im ausgehenden Jahr, unter anderem mit Kommunalwahlkampf und den fortwährenden Bemühungen um eine moderate Innenstadtentwicklung, nahmen demnach die Neuwahlenund der Rückzug von Heike Petereit-Zipfel als Vorsitzende einen Großteil des offiziellen Programms ein. Sie hatte den Ortsverein seit 2014 geleitet und war zwei Jahre zuvor in den Vorstand gewählt worden; 2014 und 2015 war sie auch Mitglied des Grünen-Kreisvorstands.

Petereit-Zipfel bedankte sich der Mitteilung zufolge für die stets konzentrierte und freundschaftliche Zusammenarbeit mit der Gemeinderatsfraktion. Sie brachte auch ihre Dankbarkeit gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern zum Ausdruck, die grüner Politik während ihrer Amtszeit ihr Vertrauen geschenkten und Interesse und Mut gezeigt haben, sich auf echte Debatten einzulassen. "Wichtig ist das offene und faire Ringen um tragfähige Lösungen, parteiübergreifend. Emmendingen braucht hier mehr Sachlichkeit und Gemeinschaft."

Mit ihrem Rückzug, den sie parteiintern bereits im Juli schriftlich angekündigt hatte, sprach Petereit-Zipfel die Einladung aus, etwas Neues zu wagen, Ideen einzubringen und darauf zu vertrauen, dass bei den Grünen echte Teilhabe und politisches Mitgestalten möglich sei. Bedauerlich findet Petereit-Zipfel, dass es dem Ortsverband nicht gelungen sei, ein klares sozialpolitisches Profil zu zeigen, woran ihr sehr gelegen sei. Und so verabschiedete sie sich mit den Worten: "..Aber was nicht ist, kann ja noch werden." Mit Blumen, Grünen Nudeln und scharfer Sauce bedankte sich Susanne Wienecke, Vorsitzende der Gemeinderatsfraktion, für den unermüdlichen Einsatz mit "Herz und Verstand" bei der scheidenden Vorsitzenden.
Wahlen: Neu im Vorstand sind Malgorzata (Gosia) Hoffmann und Bernd Serr. Norbert Rösch wurde bestätigt.