Freiburg

Gemeinderat will das Abreißen von Gebäuden in fünf Gebieten erschweren

Simone Lutz

Von Simone Lutz

Sa, 17. November 2018 um 18:22 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Wenn ein altes, markantes Gebäude aus Profitgründen abgerissen wird, erhitzt das oft die Gemüter. Der Freiburger Gemeinderat sprach sich nun für Erhaltungs- und Gestaltungssatzungen in fünf Quartieren aus. Abrisse könnten dadurch erschwert werden.

Das Ratsstüble in der Innenstadt, das Gebäude Fürstenbergstraße 17, das Chalethaus Erwinstraße 15, die Villa an der Wintererstraße 28 – die Liste stadtbildprägender Gebäude, die zugunsten von Neubauprojekten abgerissen wurden, ließe sich problemlos weiter verlängern. Das hat in den vergangenen Jahren zu teils erregten Diskussionen geführt. Nicht nur das: Auch sperrige Anbauten, überdimensionierte Dachgauben, überdachte Stellplätze oder bebaute Innenhöfe sind in schützenswerten Quartieren zum Problem geworden.

Stadtverwaltung schlug dem Gemeinderat fünf Gebiete für ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ