Streit um markantes Gebäude

Gengenbach: Bürgerbegehren zum "Wasserschlössle" angestrebt

Juliana Eiland-Jung

Von Juliana Eiland-Jung

Di, 13. Juli 2021 um 11:15 Uhr

Gengenbach

Stadt Gengenbach macht nach Verkauf ein Vorkaufsrecht für das gründerzeitliche Wasserkraft- und Elektrizitätswerk geltend.

Das "Wasserschlössle" in Gengenbach wurde von zwei ortsansässigen Investoren gekauft, die es erhalten und sanieren wollen. Doch die Stadt will den Kauf rückgängig machen und pocht auf ihr Vorkaufsrecht. Dagegen wollen sich Daniel Suhm und Jürgen Stumpfhaus mit einem Bürgerbegehren wehren, für das sie seit diesem Montag in Gengenbacher Geschäften und Arztpraxen Unterschriften sammeln.
Erst nach dem Kauf im April 2021 hatten die neuen Eigentümer die Eintragung des 121 Jahre alten Wasserkraftwerks ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung