Dr. Google

Gesundheitsinfos im Internet: Das Risiko surft mit

Tanja Wolf

Von Tanja Wolf

Di, 16. März 2010 um 00:01 Uhr

Gesundheit & Ernährung

Ob Schnupfen oder Läusebefall: Viele Menschen schauen ins Internet, bevor sie zum Arzt gehen. Dr. Google nimmt keine Praxisgebühr. Doch der Schein trügt.

Das Problem: Die abrufbare Wissensfülle hilft oft nicht weiter, viele Angebote sind nicht unabhängig, manche Informationen schlicht falsch. "Suchende werden mit tausenden von Seiten konfrontiert, es lässt sich jedoch nur schwer feststellen, welche davon zuverlässig oder aktuell sind", kritisierte schon 2006 die Europäische Kommission.

Besonders heikel ist die Internetrecherche bei umstrittenen Gesundheitsthemen. Wenn Eltern zum Beispiel das Wort "Impfen" eingeben, erhalten sie bei Google 812 000 ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ