Zur Navigation Zum Artikel

Kontrollverlust

Wie gefährlich es ist, Säuglinge zu schütteln

Wenn Eltern die Beherrschung verlieren und ihre Babys schütteln, kann das schlimme Folgen haben. Auch in der Freiburger Uniklinik versucht man nun, Eltern für dieses Risiko zu sensibilisieren.

  • Bringt Eltern auch mal an den Rand ihrer Kräfte: ein schreiendes Baby. Foto: Ilka Burckhardt (Fotolia.com)

Polly ist 54 Zentimeter groß, wiegt dreieinhalb Kilogramm und kann schreien wie ein echtes Baby. Ein Detail unterscheidet sie aber deutlich von anderen lebensnahen Puppen: Ihr Kopf ist aus Plexiglas, darunter ist das Gehirn zu sehen. Wird Polly geschüttelt, blinken zuerst hinten am Kopf rote Warnlämpchen, später vorne, dann an den Seiten. An diesen Stellen wird das Gehirn geschädigt, wenn ein Säugling geschüttelt wird.

Am Olgahospital des Stuttgarter Klinikums wird Müttern und Vätern in der Elternschule mit Polly eindrücklich demonstriert, wie ein Schütteltrauma ausgelöst wird. Seit einigen Wochen kommt die Babypuppe in Säuglingspflege- und Geburtsvorbereitungskursen zum Einsatz.

Viele Eltern werden schon früh, meist noch in der Geburtsklinik, über die Gefahren eines Schütteltraumas informiert. "Die entsprechende Aufklärung ist Bestandteil der zweiten Vorsorgeuntersuchung, die ansteht, wenn der Säugling wenige Tage alt ist", erklärt Roland Hentschel, der an der Freiburger Unikinderklinik die Bereiche Neonatologie und Intensivmedizin leitet. Die Reaktionen auf einschlägige Flyer und Hinweise: Kaum einer ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 20 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 20 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

 
 
 

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ