Ernährung

Zu viel Superfood ist ungesund

Ansgar Taschinski

Von Ansgar Taschinski

So, 18. November 2018 um 18:00 Uhr

Gesundheit & Ernährung

Bei einer ausgewogenen Ernährung sind weder Superfoods noch Nahrungsergänzungsmittel notwendig.

Acai, Baobab und Camu Camu: Sogenannte Superfoods sind mittlerweile in aller Munde. Wie man sich gesund ernähren kann und ob Superfoods und Nahrungsergänzungsmittel dafür notwendig sind, erklärten Ärzte und Ernährungsberaterinnen der Kreiskliniken Lörrach bei einer Veranstaltung zum Weltdiabetestag.

Ewiges Leben, ewige Gesundheit und Schönheit und Vorbeugung von Krankheiten: Die Werbung verspreche Unglaubliches für die Superfoods, sagte die Diätassistentin Christiane Kling. Der Trend zu Superfoods könne möglicherweise mehr Vielfalt in unsere Lebensmittelauswahl bringen und Menschen dazu ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ