GEW beklagt Impflücke für ältere Lehrkräfte

Michael Baas

Von Michael Baas

Sa, 27. Februar 2021

Kreis Lörrach

Grenzlage zu wenig beachtet.

Der Kreisverband der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) beklagt eine Lücke bei den Corona-Impfungen für Lehrkräfte. Diese betrifft Lehrkräfte, die älter sind als 65 Jahre, aber aushilfsweise weiter unterrichten. Auch die Gruppe brauche ein Impfangebot, appelliert die GEW-Kreisvorsitzende Anja Hanke am Donnerstag in einer Online-Veranstaltung mit Landtagskandidaten aus dem Wahlkreis Lörrach. Gerade im Schulamtsbezirk Lörrach spielten diese Älteren eine wichtige Rolle für das Unterrichtsangebot.

Lehrkräfte und Erzieher wurden in puncto Impfpriorität inzwischen zwar hochgestuft in die ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung