Jetzt geht’s an die Kesslergrube

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 16. Juni 2012

Grenzach-Wyhlen

Altlastenbewertungskommision des Landes erwägt, besonders belastete Bereiche entweder auszugraben oder abzukapseln.

GRENZACH-WYHLEN (BZ). Am Freitag wurden im Landratsamt in der Sitzung der Altlastenbewertungskommission des Landes mögliche Sanierungsvarianten der Altablagerung Kesslergrube vorgestellt. "Damit rückt die Sanierung der Altlast nun in greifbare Nähe", heißt es in einer Pressemitteilung der Behörde .

Bei der Kesslergrube auf dem BASF-Areal handelt es sich um eine ehemalige Kiesgrube, die in den 1950er bis Mitte der 1970er Jahre durch die ortsansässige Industrie, Müllfuhrunternehmen und die Gemeinde mit Erdaushub, Bauschutt, Haus- und Gewerbemüll sowie Abfällen aus der Industrie verfüllt wurde.

Etwa 75 Prozent der 52 000 ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ