Baden-Württemberg

Grüne wollen regulierten Cannabisanbau und -handel – die CDU nicht

Jens Schmitz

Von Jens Schmitz

Di, 14. Mai 2019 um 20:57 Uhr

Südwest

BZ-Plus Neuer Streit, altes Thema: Trotz teurer Strafverfolgung im Zusammenhang mit Cannabis sinkt die Zahl der Delikte nicht. Die grüne Landtagsfraktion will den Strategiewechsel. CDU-Minister erteilen eine Absage.

Die Gesamtzahl der Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz ist in den vergangenen drei Jahren von 44 050 auf 47 820 gestiegen. Das geht aus den Antworten auf eine Landtagsanfrage der Grünen hervor.

Cannabis-Delikte nahmen überproportional zu: Ihr Anteil wuchs von 66,3 Prozent (26 507 Fälle) im Jahr 2016 auf 69,2 Prozent (33 092 Fälle) im Jahr 2018. Dem jüngsten ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ