Vorwürfe gegen die Polizei

Hätte die Vergewaltigung einer 18-Jährigen durch acht Männer verhindert werden können?

Daniel Laufer und Joachim Röderer

Von Daniel Laufer & Joachim Röderer

Di, 30. Oktober 2018 um 20:54 Uhr

Freiburg

Im Fall der Gruppenvergewaltigung in Freiburg war drei Tage vor der Tat gegen den Hauptverdächtigen Majd H. wegen anderer Straftaten ein Haftbefehl erlassen worden.

Der Haftbefehl konnte jedoch zunächst nicht vollstreckt werden, weil laut Aussage von Polizei und Staatsanwaltschaft der Aufenthaltsort des 21-jährigen Syrers unbekannt war und weil die Ermittler noch einen Durchsuchungsbeschluss abwarten wollten.

Die Ermittlungsbehörden wehren sich nun gegen den Vorwurf, nicht schnell genug reagiert zu haben, nachdem der Haftbefehl ausgestellt worden ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ