Halbseitige Sperrung

Silke Hartenstein

Von Silke Hartenstein

Di, 23. Februar 2021

Badenweiler

Bachstützmauer an der Kreisstraße 4947 in Lipburg wird saniert.

Seit knapp drei Monaten stehen im Bereich der Lipburger Dorfscheune rot-weiße Pylonen entlang der Bachseite der Kreisstraße 4947, die auch Ernst-Scheffelt-Straße heißt. Wie das Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald mitteilte, ist die Bachstützmauer in diesem Bereich akut instabil, die Fahrbahnränder haben sich abgesenkt.

Lipburgs Ortsvorsteher Michael Bachmann zufolge wurde dort inzwischen eine halbseitige Straßensperrung eingerichtet. Die für die Erneuerung der Bachstützmauer erforderliche Planung ist laut Matthias Fetterer, Pressesprecher des Landratsamts, bereits veranlasst, erste Voruntersuchungen in Form eines Bodengutachtens und einer Baugrundanalyse seien erstellt worden, die Ergebnisse stünden noch aus. Als nächster Schritt erfolgen die Untersuchung von Varianten und die Entscheidung, ob eine Sanierung oder Erneuerung der Bachstützmauer erforderlich sei. Eine seriöse Kostenschätzung sei erst nach Erhalt des Bodengutachtens und der abgeschlossenen Vorplanung möglich.

Ortsvorsteher Bachmann jedenfalls ist recht froh darüber, dass die Ernst-Scheffelt-Straße keine Ortsverbindungsstraße ist – denn dann wären unter Umständen erhebliche Kosten auf die Gemeinde Badenweiler zugekommen.