Spontane Tat

Handtaschenräuber aus Weil am Rhein bekommt eine Bewährungsstrafe

Thomas Loisl Mink

Von Thomas Loisl Mink

Sa, 16. November 2019 um 08:04 Uhr

Weil am Rhein

BZ-Plus Der 31-jährige Angeklagte hat die Tat schon bei seiner Festnahme zugegeben, zeigt sich auch vor Gericht reumütig und entschuldigt sich bei seinem Opfer.

Es war noch dunkel, als um halb sieben am 17. Februar dieses Jahres eine Frau an der Haltestelle bei der Friedensbrücke auf die Tram wartete. Ein Mann ging auf sie zu, riss ihr die Handtasche aus der Hand und rannte davon. Wegen Raubes in einem minder schweren Fall wurde er jetzt am Amtsgericht Lörrach zu einer Freiheitsstrafe von achteinhalb Monaten auf Bewährung verurteilt.

Der 31-jährige Angeklagte gab die Tat zu. Er wisse selber nicht mehr, wie es dazu ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ