Gruppenvergewaltigung

Hans-Bunte-Prozess: Schilderungen der ersten Stunden nach der Tat

Carolin Buchheim

Von Carolin Buchheim

Di, 19. November 2019 um 19:01 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Zeugen und Polizisten sagten aus über Begegnungen mit der 18-Jährigen, die von mehreren Männern vergewaltigt worden sein soll. Sie beschrieben eine junge Frau unter Schock.

Im Prozess vor dem Landgericht Freiburg um die mutmaßliche Vergewaltigung einer 18-Jährigen durch mehrere Männer bei der Diskothek Hans-Bunte-Areal im Oktober 2018 wurde zum 21. Mal verhandelt. Acht Männern wird Vergewaltigung vorgeworfen, drei Unterlassene Hilfeleistung. Jetzt sagten Polizeibeamte sowie Menschen aus, die in der Nacht der mutmaßlichen Tat der jungen Frau begegnet sind.

"Es war mir wichtig, dass sie schnell zur Untersuchung kommt." Polizeibeamtin aus Waldkirch Den ersten Kontakt des Opfers mit der Polizei schilderte eine Polizeibeamtin. Gemeinsam mit einer Freundin war die 18-Jährige am Mittag nach der mutmaßlichen Tat beim Polizeirevier Waldkirch eingetroffen. "Eine ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ