"Harter Einschnitt" weist in "enge Schranken"

Daniel Gramespacher

Von Daniel Gramespacher

Mi, 07. Oktober 2015

Kreis Lörrach

Hebammenverband im Landkreis und Geburtshaus Lörrach sehen durch jüngste Bundesentscheidungen die freie Wahl ausgehebelt.

LÖRRACH. Die freiberuflichen Hebammen im Landkreis sind enttäuscht über die jüngsten bundespolitischen Entscheidungen (siehe BZ vom Dienstag). Für die Kreisvorsitzende Rita Lechner sind die Signale klar: Die Krankenkassen diktierten die Marschrichtung der Hebammenarbeit. "Alles, was außerhalb der Klinik an Geburtshilfe angeboten wird, ist suspekt und wird in enge Schranken gewiesen." Wenn künftig beim Überschreiten des Geburtstermins ein Arzt entscheidet, ob eine Frau zu ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung