Heißer Snack für kalte Tage

dpa

Von dpa

So, 10. Januar 2021

Gesundheit & Ernährung

Der Sonntag Esskastanien lassen sich leicht im Ofen zubereiten und schmecken auch zu Wild und Geflügel sehr gut.

Esskastanien sind der perfekte Snack für den Winter-Spaziergang mit der Familie: Die heißen, duftenden Maroni sind nährstoffreich und ganz einfach im Backofen zuzubereiten.

Laut dem Rezept des Informationsdienstes "Food-Monitor" sollte man zunächst die spitzen Enden mit eine Schere abschneiden. Anschließend an der runden Seite die Kastanien gekreuzt einschneiden. Dabei darauf achten, dass das Messer so scharf ist, dass es bis zum Fruchtfleisch durchdringt, denn sonst können die Früchte später platzen. Außerdem lassen sie sich dadurch später besser schälen.

Die Maroni nun auf ein Backblech legen und für 20 bis 30 Minuten bei 200 bis 220 Grad im Backofen erhitzen. Tipp: Eine Schale Wasser in den Ofen stellen. So wird die Luftfeuchtigkeit erhöht, was ein Austrocknen verhindert. Geröstete Maronen aus dem Ofen nehmen und warm schälen und verzehren. Die Vertreter der Nussfrüchte enthalten Ballaststoffe, Magnesium, Kalium, Vitamin C und B-Vitamine. Sie sind eine beliebte Beilage zu Wild und Geflügel. Dafür muss man die gerösteten und geschälten Früchte kurz in Butter schwenken und mit Salz, Pfeffer, Rosmarin und Muskat abschmecken. Vorsicht beim Einkauf: Die Maronen sollten eine pralle und glänzende Schale ohne Wurmlöcher haben. Wenn sie stumpf sind und beim Schütteln klackern, ist der Kern bereits vertrocknet und ungenießbar.