Hilfe für Osteuropa und "dankbar, dass wir hier leben dürfen"

Hermann Jacob

Von Hermann Jacob

Mo, 04. Januar 2016

Todtnau

Im Jahr 2015 gingen wieder mehrere Hilfstransporte von Todtnau nach Rumänien und Moldavien / Ursula Honeck berichtet über die Not und die Hilfe.

TODTNAU (BZ). "Blick in eine ungewisse Zukunft", so betitelte Ursula Honeck ihren Jahresbericht über die Einsätze der "Hilfe für Osteuropa" (HFO) im Jahr 2015. Bewegt von der dramatischen Flüchtlingswelle, die nach Deutschland schwappt, fiel es ihr schwer, über die gravierenden Missstände und bittere Armut in Osteuropa zu berichten, wo die HFO seit 25 Jahren tätig ist. Ursula Honeck sagt sich aber: "Es steht leider nicht in unseren Möglichkeitern, die ganze Welt zu verändern. Wir müssen uns damit begnügen, zu helfen wo es geht".
Bei einem Besuch in ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung