Account/Login

Interview

Historiker: "Die Bomben sollten die Bevölkerung demoralisieren"

Julia LittmannJoachim Röderer
  • &

  • Fr, 26. November 2004, 00:00 Uhr
    Freiburg

     

Die Nacht des 27. November 1944 war eine der dunkelsten in der Freiburger Geschichte. Der Historiker Gerd R. Ueberschär spricht im Interview über die Bewertung und Einordnung des Luftangriffs.

Gerd R. Ueberschär  | Foto: Später festlegen...
Gerd R. Ueberschär Foto: Später festlegen...
Der nächtliche Angriff am 27. November 1944 ist vom Freiburger Historiker Gerd R. Ueberschär schon 1990 in seinem (längst vergriffenen) Buch "Freiburg im Luftkrieg 1939 bis 1945" aufgearbeitet worden. Die 61-jährige Historiker war bis 1996 beim Militärgeschichtlichen Forschungsamt beschäftigt und arbeitet heute für die Freiburger Außenstelle des Bundesarchivs. Über alte und ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar