Im Häs in die Kirche gehen

Hans Sigmund

Von Hans Sigmund

Fr, 03. Februar 2012

Freiburg

FASNETLEXIKON (74): Die Narrenmesse ist ein Brauch für den Fasnetsunndig.

FREIBURG. Im schwäbisch-alemannischen Bereich wird in vielen (meist katholischen) Orten über die Fasnachtszeit ein Gottesdienst für die aktiven Narren angeboten. Hierzu können sie offiziell in ihrem Narrenhäs (Kostüm) in die Kirche kommen. Bei fast allen großen Narrentreffen ist dies inzwischen ebenfalls üblich.

Wo kein Hästrägergottesdienst stattfindet, wird meist die Sonntagspredigt vom Pfarrer in gereimter Form vorgetragen (was übrigens bis in das 15. Jahrhundert zurückreicht). Dass auch in den Klöstern früher kräftig gefeiert wurde, ist sowohl von St. Peter wie auch von St. Blasien belegt. Manch einer der ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung